Fragen von Haus und Stockwerk-Eigentümer / Eigentümerinnen

7.1. Welche Vorteile haben Haus- und Stockwerkeigentümerinnen und -eigentümer? 

Als Eigentümerin oder Eigentümer einer Liegenschaft erhalten Sie kostenlosen Anschluss an das Glasfaser-Netz. So steigert sich der Wert Ihrer Liegenschaft und Ihr Angebot wird für Mieterinnen und Mieter deutlich attraktiver. 

7.2. Wie kann ich als Eigentümer weiter profitieren? 

Da Ihre Mieterinnen und Mieter alle Verträge direkt mit den Fernmeldedienstanbietern abschliessen, verringern Sie Ihren Verwaltungsaufwand. Zudem werden mit dem Glasfaser-Netz der Baden Fibre Networks AG die Satellitenschüsseln an Ihrer Hausfassade überflüssig. Und mit dem BAKOM Modell Layer 1 der Baden Fibre Networks AG, welches für das Glasfaser-Netz berücksichtigt ist, haben Sie einen verlässlichen und seriösen Partner. 

7.3. Welche Infrastruktur muss ich zur Verfügung stellen? 

Die Baden Fibre Networks AG übernehmen die Baukosten bis ins Haus zu Ihrer optischen Telekommunikationssteckdose (OTO) sowie die Installationskosten zu den Wohn- oder Gewerberäumen. Sie stellen lediglich die Infrastruktur auf Ihrem Grundstück (Leerrohre aussen und innen, inkl. Steigzone) bereit; diese Infrastruktur ist in der Regel bereits vorhanden. 

7.4. Wie lange dauern die Arbeiten für den Hausanschluss? 

Je nach Alter einer Liegenschaft können in der Regel alle Arbeiten innerhalb von einem, maximal von zwei Tagen abgeschlossen werden. Das hängt vor allem von der vorhandenen Infrastruktur und deren Zugänglichkeit ab. 

7.5. Was ist, wenn ich nichts ändern will? 

Das Glasfaser-Netz der Baden Fibre Networks AG gehört zum modernen Datennetz der Zukunft. Der Anschluss jeder Liegenschaft ist kostenlos. Wenn Sie aber weiterhin die alten Infrastrukturen nutzen möchten, ist das möglich. Auch hier werden nach wie vor Dienste angeboten werden. Neue Dienste müssen Sie nicht nutzen, wenn Sie nicht wollen. Allerdings wird das schnelle Netz der Zukunft auf absehbare Frist die alten Kupfer- und Kabel-Netze ersetzen – dies ist der natürliche Lauf einer Evolution. Eine Nachträgliche Erschliessung, nach der eigentlichen kostenlosen Realisierung, hätte leider zur Folge, dass die anfallenden Kosten zu Lasten des Eigentümers ausfallen würden. 

7.6. Wer führt die Installation in meiner Wohnung oder meinem Geschäft durch? 

Die Baden Fibre Networks AG arbeitet mit verschiedenen lokalen Elektroinstallationsfirmen zusammen, welche die Installation in der Liegenschaft bis zur optischen Telekommunikationsdose (OTO) kostenlos für Sie ausführen. Die Erschliessung in den Räumlichkeiten nach der optischen Telekommunikationsdose (OTO) geht zu Lasten des Mieters oder des Eigentümers. Natürlich ist bei dieser Feinverteilung die Wahl des Elektroinstallateurs Ihnen überlassen.

7.7. Wo erhalte ich Informationen über die Installation? 

Sobald der Gebäudeanschlussvertrag (GEV) durch den Liegenschaftseigentümer aussnahme den Liegenschaftsverwalter unterzeichnet wurde, wird ihre Liegenschaft mit Glasfasern erschlossen. Bevor die einzelnen Wohnungen angeschlossen werden, kontaktieren Sie die Baden Fibre Networks AG oder der beauftragte Elektroinstallateur alle Mieterinnen und Mieter. Auf www.badenfn.ch erhalten Sie zusätzliche Informationen zum Glasfaser-Netz und zur Erschliessung.

© Baden Fibre Networks 2017