Fragen zu den Dienstanbietern

9.1. Wird die Baden Fibre Networks AG auch Dienste anbieten? 

Nein. Die Baden Fibre Networks AG kümmert sich ausschliesslich um Bau, Unterhalt und den Betrieb der Infrastruktur auf Layer 1. So stellt sie den Fernmeldedienstanbietern ein leistungsfähiges und hoch verfügbares Breitband-Transportnetz auf Glasfaserbasis zur Verfügung. Die Baden Fibre Networks SA selbst wird keine Telekommunikations- oder Multimediadienste anbieten und greift somit auch nicht diskriminierend in den Wettbewerb ein. Dienste und Produkte werden ausschliesslich durch die einzelnen Fernmeldedienstanbieter vermarktet. 

9.2. Wie sehen die Angebote der einzelnen Dienstanbieter aus? 

Ihre Produkte bieten die Fernmeldedienstanbieter über ihre eigenen Vertriebskanäle an, auch an Sie. Sie können sich auch einfach jeweils bei jedem der Anbieter über konkrete Leistungen informieren. Die Preisgestaltung liegt bei den Fernmeldedienstanbietern. Allerdings wird der Wettbewerb im offenen Glasfaser-Netz der Baden Fibre Networks AG für attraktive Preis-/Leistungspakete für alle Kunden/innen sorgen. 

9.3. Wo und wie haben die Dienstanbieter Zugang zum Glasfasernetz? 

Der Netzzugang auf das Glasfaser-Netz der Baden Fibre Networks AG erfolgt an den Übergabepunkten (SAP) der bereitgestellten Infrastruktur. Die Konditionen sind einheitlich und werden mittels Verträgen gegenseitig geschlossen.

© Baden Fibre Networks 2017