Fragen zu den Kosten

5.1. Was kostet der Anschluss in meiner Wohnung oder meinem Geschäftsobjekt? 

Der Anschluss einer Liegenschaft an das Glasfaser-Netz der Baden Fibre Networks AG ist ebenso kostenlos wie die Erschliessung jeder Wohnung und jedes Geschäftsobjekts bis zur optischen Telekommunikationsdose (OTO). Die Baden Fibre Networks AG finanziert und zieht das Kabel in jedes Gebäude bis und mit zur optischen Telekommunikationsdose (OTO). Die Verkabelung innerhalb von Wohnungen oder Geschäftsräumlichkeiten werden nicht durch die Baden Fibre Networks AG ausgeführt und finanziert. Dies werden die vielen Fernmeldedienstanbieter, welche auf dem diskriminierungsfreien Glasfaser-Netz der Baden Fibre Networks AG sind, entsprechend professionell anbieten, planen und lösen. 

5.2. Was kostet mich der Anschluss als Eigentümerin oder Eigentümer? 

In Absprache mit Ihnen zieht die Baden Fibre Networks AG ein vier faseriges Glaskabel in alle Wohnungen und Geschäftsräume. Der Hauseigentümer stellt die dazu notwendigen Kabelverbindungswege ausserhalb und innerhalb seiner Liegenschaft zur Verfügung. In den Wohnungen und Geschäftsräumen erfolgt die Installation der optischen Telekommunikationsdose (OTO), welche die Fernmeldedienstanbieter als Anschlüsse benötigen. Diese Aufwendungen trägt die Baden Fibre Networks AG.

5.3. Was kostet mich der Anschluss als Privatkundin oder -kunde? 

Der Anschluss Ihrer Wohnung an das diskriminierungsfreie Glasfaser-Netz ist kostenlos. Die Verbindungen innerhalb der Wohnung – d.h. die Verbindungen ab der optischen Telekommunikationsdose (OTO) in andere Räume – werden nicht durch die Baden Fibre Networks AG ausgeführt. Dies werden die vielen Fernmeldedienstanbieter, welche auf dem diskriminierungsfreien Glasfaser- Netz der Baden Fibre Networks AG sind, entsprechend professionell anbieten, planen und lösen. 

5.4. Wer bezahlt das Glasfasernetz? 

In den nächsten Jahren investiert die Swiss4net Holding AG aus Zug, welche die Inhaberin der Baden Fibre Networks AG ist, mehrere Millionen Franken in das moderne Glasfaser-Netz in Baden und Ennetbaden. Die Swiss4net Holding AG finanziert es ausschliesslich über ihr Privatvermögen, es werden also keine Steuergelder vom Bürger oder Quersubventionen von Steuergeldern des Bürgers dafür abgezweigt. 

5.5. Was werden die einzelnen Dienste kosten? 

Die Preisgestaltung liegt bei den Fernmeldedienstanbietern, die aber durch den diskriminierungsfreien Wettbewerb, bestimmt attraktive einzelne oder gebündelte Produkte anbieten werden. Der dadurch entstehende Wettbewerb im offenen Glasfaser-Netz wird für bezahlbare Preis- Leistungsangebote sorgen und es wird auch die uneingeschränkte Datenmenge bereitgestellt für welche Sie bezahlen.

© Baden Fibre Networks 2017